Ihre Browserversion wird nicht unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. Schließen
Vorgestellt

Analytische Qualitätsprüfung

Unser Expertenteam kann Ihnen beim Erzielen von genauen und zuverlässigen Ergebnissen helfen, um eine herausragende Filtrationsleistung sicherzustellen

Qualitätskontrolle in Laboren

Zuverlässige Ergebnisse und bewährte Leistung

Labore zur Qualitätskontrolle spielen eine wichtige Rolle bei der Erkennung von Kontamination und Produktproblemen vor der endgültigen Freigabe.  Die über diese Labore generierten Daten sind die Grundlage für wichtige Entscheidungen.  Die Zuverlässigkeit dieser Ergebnisse wird durch die Analyseproben von Pall mit bewährter Leistung von 150 ml bis unter 25 µl demonstriert. 

 

Schützen Sie mit der Spritzenvorsatzfilter-Technologie von Pall Laboratory, was wirklich wichtig ist 

 

Spritzenvorsatzfilter führen eine Probenaufreinigung und -vorbereitung durch und stellen sicher, dass die reinsten Proben in Flüssigchromatographie-Massenspektrometrie und Ionenchromatographie analysiert werden. Zuverlässige Ergebnisse hängen von präzisen Daten ab, die über den geringen Anteil extrahierbarer Bestandteile und die hohe Partikelaufnahmekapazität unserer Spritzenvorsatzfilter erreicht werden. 

 

Unsere hochwertigen Laborfilter erfüllen die einzigartigen Anforderungen jedes belieferten Labors

 

Wir revolutionieren die Branche weiterhin mit neuen Produkten und Lösungen, um die sich ständig wandelnden Bedürfnisse Ihres Labors zu erfüllen. Wir bieten eine Vielzahl an Membranen für die analytische Qualitätskontrolle, einschließlich unserer neuen wwPTFE-Membran „die nächste Generation der Universal-Membranfiltration“, sowie unsere Nylon, PVDF, hydrophobe PTFE-Membranen und mehr.  

 

  • HPLC- und UHPLC-Probenvorbereitung
  • Probenvorbereitung für die Flüssigchromatographie-Massenspektrometrie
  • IC-Probenvorbereitung
  • Probenvorbereitung mit hohem Durchsatz
  • Filtration mobiler Phasen
 

Vorstellung neuer Produkte

 

 

Die wwPTFE-Membran von Pall Laboratory: 

 

Unsere neueste wwPTFE-Membran wird in einer Vielzahl von Größen angeboten, für Probenvolumen von 25 µl bis 150 ml.  Ermöglichen Sie Ihrem Labor, einzelne Proben mit dem neuen Acrodisc One™ Spritzenvorsatzfilter von Pall Laboratory , kleine Volumen mit der Nanosep® Zentrifugeneinheit  oder bis zu 96 Proben mit der Acroprep™ Advance Filterplatte zu verarbeiten. 

 

  • Die Lebensdauer der Säule um das bis zu 52-Fache erhöhen
  • Geringere Kontamination dank bis zu 24 % weniger extrahierbaren Filterbestandteilen als Konkurrenzprodukte
  • Einzelne oder bis zu 96 Proben auf einmal verarbeiten
  • Vereinfachen Sie Ihre Probenvorbereitung und sparen Sie Zeit und Geld
 
Analytische Qualitätskontrolle – HPLC-Säulenlebensdauer

 

Auswirkungen von Filtern auf die Lebensdauer von HPLC-Säulen nach Injektionen von ungefilterten und gefilterten 0,05 % Latexkugel-Suspensionen. Bei ungefilterten Proben fiel die Säule aufgrund einer Verstopfung nach 19 Injektionen aus. Bei Filtern von Wettbewerbern verstopften die Proben die Säulen nach 500 Injektionen. Nach 1000 Injektionen von mit Pall Acrodisc One Spritzenvorsatzfiltern gefilterten Proben wurde kein Anstieg des Gegendrucks festgestellt.

Leerstelle

Füllen Sie das folgende Formular aus, um eine Probe unseres neuen Acrodisc One™ Spritzenvorsatzfilters, der Nanosep® Zentrifugeneinheit oder der Acroprep™ Advance Filterplatte mit wwPTFE-Membran anzufordern

Indem ich auf die Schaltfläche „Senden“ klicke und fortfahre, bestätige ich, dass ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie gelesen und akzeptiert habe. 

 

 

Technische Anleitung Acrodisc One

Indem ich auf die Schaltfläche „Senden“ klicke und fortfahre, bestätige ich, dass ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie gelesen und akzeptiert habe. 

HPLC- und UHPLC-Probenvorbereitung

Ein Filter für die HPLC-Anwendungen ist darauf ausgelegt, die Genauigkeit durch Abtrennung unerwünschter Partikel zu steigern. Der falsche Filter kann jedoch auch eine Quelle von Verunreinigungen sein, die als extrahierbare Bestandteile (als Extractables bezeichnet) aus dem Filter in die Proben eluieren. These undesired artefacts can jeopardize analytical results...
Ein Filter für die HPLC-Anwendungen ist darauf ausgelegt, die Genauigkeit durch Abtrennung unerwünschter Partikel zu steigern. Der falsche Filter kann jedoch auch eine Quelle von Verunreinigungen sein, die als extrahierbare Bestandteile (als Extractables bezeichnet) aus dem Filter in die Proben eluieren. Diese unerwünschten Artefakte können die Analyseergebnisse beeinträchtigen. Einige Probleme im Zusammenhang mit extrahierbaren Bestandteilen sind Coelution, falsche Quantifizierung und unerwünschte Peaks.
Mehr lesen

Probenvorbereitung für die Flüssigchromatographie-Massenspektrometrie

Bei der Probenvorbereitung in der Analytik stellen die Extraktion und das Herauslösen chemischer Komponenten aus den Filtern die Hauptproblematik dar. Dies trifft insbesondere bei der Analyse mittels Flüssigchromatographie-Massenspektrometrie (LCMS) zu. Die LCMS wird sehr gerne genutzt, da sie vielseitig verwendbar ist und eine hervorragende Sensitivität sowohl …
Bei der Probenvorbereitung in der Analytik stellen die Extraktion und das Herauslösen chemischer Komponenten aus den Filtern die Hauptproblematik dar. Dies trifft insbesondere bei der Analyse mittels Flüssigchromatographie-Massenspektrometrie (LCMS) zu. Die LCMS wird sehr gerne genutzt, da sie vielseitig verwendbar ist und eine hervorragende Sensitivität sowohl in der qualitativen als auch in der quantitativen Analyse zeigt.
Mehr lesen

IC-Probenvorbereitung

Wir zertifizieren, dass die Acrodisc Spritzenvorsatzfilter für die Ionenaustausch-Chromatographie (IC) unter Anwendung eines hochempfindlichen IC-Protokolls zur Überwachung anorganischer extrahierbarer Bestandteile geprüft wurden. Für Anwendungen in der Ionen-Chromatographie ist nur der Spritzenvorsatzfilter IC Acrodisc (PES) auf einen niedrigen Anteil an anorganischen extrahierbaren …
Wir zertifizieren, dass die Acrodisc Spritzenvorsatzfilter für die Ionenaustausch-Chromatographie (IC) unter Anwendung eines hochempfindlichen IC-Protokolls zur Überwachung anorganischer extrahierbarer Bestandteile geprüft wurden. Für Anwendungen in der Ionen-Chromatographie ist nur der Spritzenvorsatzfilter IC Acrodisc (PES) auf einen niedrigen Anteil an anorganischen extrahierbaren Bestandteilen zertifiziert. Die Blindwerte extrahierbarer Substanzen betragen in der Regel weniger als 20 ppb für Chlorid, 6 ppb für Nitrat, 1 ppb für Phosphat und 10 ppb für Sulfat.
Mehr lesen

Probenvorbereitung mit hohem Durchsatz

Da eine höhere Probenverarbeitung eine immer wichtigere Anforderung wird, bieten wir unsere 96–well Filterplatten der nächsten Generation an. AcroPrep™ Advance Filterplatten sind auf eine hohe Leistung in mehreren Anwendungen zur Probenvorbereitung ausgelegt. These multi-well filter plates have been optimized to...
Da eine höhere Probenverarbeitung eine immer wichtigere Anforderung wird, bieten wir unsere 96–well Filterplatten der nächsten Generation an. AcroPrep™ Advance Filterplatten sind auf eine hohe Leistung in mehreren Anwendungen zur Probenvorbereitung ausgelegt. Diese Multi-Well-Filterplatten wurden dafür optimiert, die strengen Anforderungen von Hochdurchsatz-Anwendungen zu erfüllen.
Mehr lesen

Filtration mobiler Phasen

Durch die Filtration der mobilen Phase werden Partikel entfernt, die eine Verblockung von Einlass- und Säulenfritte verursachen könnten. Diese Verblockung könnte wiederum zu Verunreinigungen, der Beschädigung von Pumpenventilen und der Verstopfung von Kapillaren führen, was eine schlechte Peak-Auflösung, zusätzliche Peaks und übermäßiges chromatographisches Rauschen zur Folge hätte.
Durch die Filtration der mobilen Phase werden Partikel entfernt, die eine Verblockung von Einlass- und Säulenfritte verursachen könnten. Diese Verblockung könnte wiederum zu Verunreinigungen, der Beschädigung von Pumpenventilen und der Verstopfung von Kapillaren führen, was eine schlechte Peak-Auflösung, zusätzliche Peaks und übermäßiges chromatographisches Rauschen zur Folge hätte.
Mehr lesen