Ihre Browserversion wird nicht unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. Schließen
Vorgestellt

Probenvorbereitung zur Flüssigchromatographie-Massenspektrometrie – Analytische Qualitätsprüfung

Reduzieren der externen Verunreinigungen

Höhere Flexibilität und hohe Leistung

Der erste LCMS-zertifizierte Filter mit extrem wenigen extrahierbaren Bestandteilen.

Bei der Probenvorbereitung in der Analytik stellen die Extraktion und das Herauslösen chemischer Komponenten aus den Filtern die Hauptproblematik dar. Dies trifft insbesondere bei der Analyse mittels Flüssigchromatographie-Massenspektrometrie (LCMS) zu. Die LCMS wird sehr gerne genutzt, da sie vielseitig verwendbar ist und eine hervorragende Sensitivität sowohl in der qualitativen als auch in der quantitativen Analyse zeigt. Eine der wichtigsten Weiterentwicklungen bei Geräten zur Flüssigchromatographie-Massenspektrometrie (LCMS) ist die Verbesserung der Methodensensitivität, die Analysen mit weitaus niedrigeren Nachweisgrenzen (< pg/ml) ermöglicht. 

 

Der sich abzeichnende Trend der Verwendung von LCMS macht Analysen auf einem niedrigen Niveau möglich. Gleichzeitig wird klar, das die Anforderung der Reduzierung externer Verunreinigungen, die z. B. durch den Filter entstehen, immer deutlicher wird. Es ist offensichtlich, dass bei der Verwendung eines Filters in der Probenvorbereitung die damit einhergehende Menge an extrahierbaren Bestandteilen und Leachables im Filtrat die Analysenergebnisse und Datenauswertung stark beeinträchtigen und gefährden und daher reduziert werden müssen. 

 

Der Acrodisc MS-Spritzenvorsatzfilter wurde speziell zur Verlängerung der Lebensdauer von UHPLC-Säulen entwickelt, die zur analytischen Probenvorbereitung mittels Flüssigchromatographie-Massenspektrometrie verwendet werden. Hierbei wird der Anteil extrahierbarer Bestandteile nicht signifikant erhöht und es besteht eine nur minimale Analytenadsorption. Diese Filter werden mit einer wasserbenetzbaren Polytetrafluorethylen-Membran (WWPTFE) in einem Gehäuse aus Polyethylen hoher Dichte (HDPE) konstruiert. Die Effizienz dieser Filter bei der Partikelabscheidung wurde mittels 0,05-prozentigen Polymer-Mikrokügelchen-Suspensionen mit einem durchschnittlichen Durchmesser von 0,31 μm untersucht.