Ihre Browserversion wird nicht unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. Schließen

Druckluft- und Gasfiltration

Saubere Luft in der Lebensmittel- und Getränkeproduktion

Filtration für saubere Luft in der Lebensmittel- und Getränkeproduktion

Saubere Luft in der Lebensmittel- und Getränkeproduktion

Saubere Luft ist in der Lebensmittel- und Getränkeproduktion essenziell für die Produktqualität und Verbrauchersicherheit, den Markenschutz, die Produktivität, die Sicherstellung des reibungslosen Anlagenbetriebs und den Umweltschutz.

 

 

Druckluft und andere Industriegase, typischerweise Stickstoff oder Kohlendioxid, werden in verschiedenen Verarbeitungs- und Verpackungsanwendungen von Lebensmitteln und Getränken verwendet. Dabei haben sie direkten Kontakt mit den Produkten, Zutaten, Verpackungsmaterialien und Anlagenoberflächen oder werden in pneumatischen Prozessen verwendet. Zum Schutz der Produkte und Herstellungsverfahren ist es entscheidend, Verunreinigungen wie Wassertröpfchen oder -dämpfe, Öldämpfe, Rauch, Allergene, Staub oder andere Partikel und Mikroorganismen (z. B. Pathogene, Viren und Bakteriophagen) aus der Luft zu entfernen.   

 

Zweck der Luftfiltration

 

Die Druckluft- und Gasfiltration ist ein zentraler Bestandteil der Lebensmittel- und Getränkeproduktion. Es gibt verschiedene Luftfiltrationstechnologien für die jeweiligen Verunreinigungen, die entfernt werden sollen, und die Natur der Anwendungen. Das Ziel der Druckluftfiltration besteht darin, bestimmte Luftqualitätsanforderungen von industriellen, gesetzlichen und unternehmensinternen Richtlinien zu erfüllen. Es ist wichtig, die Anforderungen zu verstehen, um sich für die geeignete und preiswerte Filtration entscheiden zu können. 

 

Je nachdem, ob ein direkter oder indirekter Kontakt mit Lebensmitteln vorliegt, gelten verschiedene nationale und internationale Vorschriften.

 

Pall besitzt über 60 Jahre Erfahrung mit spezialisierten Luftfiltrationsprodukten, die Ihre Lebensmittel- und Getränkeanforderungen erfüllen, einschließlich Endfiltration und Vorfiltration.

 

Die End- oder Sterilluftfiltration entfernt Mikroorganismen aus der Luft oder anderen Gasen, um eine aerogene Kontamination zu verhindern.   

 

Die Luftvorfiltration wird typischerweise vor der Endfiltration durchgeführt, um Partikel zu entfernen, die sonst die Endfiltermembranen vorzeitig blockieren könnten.

 

Wählen Sie unten eine Anwendung aus, um mehr über die End- oder Sterilluftfiltration und Vorfiltration zu erfahren.

Füllen Sie das Formular aus, um in Zukunft neue Informationen zu erhalten

Indem ich auf die Schaltfläche „Senden“ klicke und fortfahre, bestätige ich, dass ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie gelesen und akzeptiert habe. 

Luft- und Gasvorfiltration

Um Kontaminationen vom vorgelagerten Druckluftverteilungssystem abzufangen, sollte eine Vorfiltration durchgeführt werden.
Um Kontaminationen vom vorgelagerten Druckluftverteilungssystem abzufangen, sollte eine Vorfiltration durchgeführt werden.
Mehr lesen

Sterile Luft- und Gasfiltration

Schützen Sie Lebensmittel und Getränke, Zutaten, Verpackungen und Anlagenoberflächen vor dem aerogenen Kontakt mit Mikroorganismen.
Schützen Sie Lebensmittel und Getränke, Zutaten, Verpackungen und Anlagenoberflächen vor dem aerogenen Kontakt mit Mikroorganismen.
Mehr lesen