Ihre Browserversion wird nicht unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. Schließen

Schmutzstoffentfernung oder Klärung von Glukosesirup für Lebensmittel und Zusatzstoffe

Wir unterstützen mit einem geringeren Kontaminationsrisiko durch ein geschlossenes System, hohe Ausbeuten und Abfallverringerung

Unsere Lösungen zur Schmutzstoffentfernung unterstützen den Bedarf der Lebensmittel- und Zusatzstoffindustrie

Entdecken Sie unsere Crossflow-Filtration von Prozessflüssigkeiten und Abwasser

 

Die Schmutzstoffentfernung oder die Klärung von Glukosesirup ist ein wichtiger Schritt bei der Produktion von Süßstoffen wie Maissirup mit hohem Fructoseanteil und Dextrose. Das Entfernen von Ölen, Proteinen und Fasern ist wichtig für die Effizienz der nachgelagerten Prozessschritte. Angesichts des hohen Anteils fester Schwebstoffe und der Anforderung zur kontinuierlichen Verarbeitung umfassen typische Klärtechnologien Zentrifugation und Technologien auf der Basis von Filterhilfsmitteln wie Vakuumdrehfiltern und Kammerpressen. Die Crossflow-Filtrationssysteme von Pall nutzen Membralox® Keramikfilter und sind ein modernes Upgrade für die vorhandenen Technologien.  

 

Die Schmutzstoffentfernung oder die Klärung von Glukosesirup ist ein wichtiger Schritt bei der Produktion von Süßstoffen wie Maissirup mit hohem Fructoseanteil und Dextrose. Das Entfernen von Ölen, Proteinen und Fasern ist wichtig für die Effizienz der nachgelagerten Prozessschritte. Angesichts des hohen Anteils fester Schwebstoffe und der Anforderung zur kontinuierlichen Verarbeitung umfassen typische Klärtechnologien Zentrifugation und Technologien auf der Basis von Filterhilfsmitteln wie Vakuumdrehfiltern und Kammerpressen. Die Crossflow-Filtrationssysteme von Pall nutzen Membralox® Keramikfilter und sind ein modernes Upgrade für die vorhandenen Technologien. 

 

Bei der Produktion von Süßstoff ist die Klärung des Glukosesirups oder die Schmutzstoffentfernung nach der Verflüssigung und Verzuckerung der primäre Filterschritt, bei dem feste Schwebstoffe entfernt werden. Das Entfernen von Ölspuren, Proteinen und Ballaststoffen trägt in dieser Phase zur Effizienzsteigerung der nachgelagerten Harz- oder Ionenaustauschbehandlung, Verdampfer und Polishingsysteme bei.

 

Für das Entfernen der Schmutzstoffe stehen verschiedenen Methoden wie die Zentrifugation bis hin zur Filtration zur Verfügung. Heute suchen Hersteller die kostengünstigsten Klärungslösungen, die neben bestmöglicher Produktqualität und Ausbeute auch die Prozesssicherheit gewährleisten und möglichst wenig Abfall verursachen.

 

Um diese Anforderungen zu erfüllen, bietet Pall keramische Crossflow-Filtrationssysteme mit Membralox-Keramikmodulen. Crossflow-Systeme zeichnen sich durch einzigartige Vorteile aus, darunter feste Leistungskriterien, reduziertes Kontaminationsrisiko durch geschlossene Systeme, hohe Ausbeuten und Abfallverringerung. Einsparungen bei den Betriebskosten können bei nachgelagerten Harzbetten oder Ionenaustauschern aufgrund der gleichbleibenden Filtratqualität erzielt werden. Abscheidungsfilter werden nicht benötigt, da keine Filterhilfsmittel abgesondert oder abgelöst werden.  Außerdem kann das zurückgewonnene Crossflow-Retentat an Tiere verfüttert oder potenziell in Alkohol umgewandelt werden.

 

 

Prozessablauf Schmutzstoffentfernung

Füllen Sie das Formular aus, um in Zukunft neue Informationen zu erhalten

Indem ich auf die Schaltfläche „Senden“ klicke und fortfahre, bestätige ich, dass ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung

gelesen und akzeptiert habe.

Literatur