Zellkultur

Die Züchtung und Kultivierung von Zellen sind die grundlegendsten Schritte beim Klon-Screening. Der Zustand der Zellen ist für die Optimierung der Produktion des angestrebten Proteins entscheidend. Sowohl Suspensionszellen als auch adhärente Zellen müssen in einer aseptischen Umgebung gezüchtet werden, um sicherzugehen, dass es zu keiner Kontamination kommt, welche die Charge unbrauchbar macht oder die Integrität der anschließenden Analyse verringert. Neben der aseptischen Umgebung müssen Wachstumsmedien und Nährstoffe, mit denen die Zellen präpariert werden, steril sein oder es besteht das Risiko für eine Kontamination.

Pall Laboratory bietet ein komplettes Sortiment an 0,2 µm sterilen Filtrationslösungen für Zellkulturanwendungen mit kleinen Volumen von wenigen Millilitern bis zu über 100 Litern an. Unsere firmeneigenen doppellagigen Membrane ermöglichen eine schnelle und effiziente Filtration von nährstoffreichen Medien, Feed und Ergänzungmitteln. Filtermedien von Pall weisen eine geringe Proteinbildung auf und stellen so sicher, dass keine wertvollen Nährstoffe während der Sterilfiltration verloren gehen. Sterile Spritzenvorsatzfilter ermöglichen bei der Überwachung des Kulturwachstums die Entnahme kleiner Proben zur Prüfung, ohne eine Kontamination zu riskieren.

Mykoplasmen sind eine häufig vorkommende Verunreinigung in Zellkulturen, jedoch durch routinemäßige Labormethoden u. U. nicht feststellbar. Der Einsatz unserer 0,1 µm Supor® Membran zur Reduzierung von Mykoplasmen ist die beste Absicherung, um zu verhindern, dass potenzielles Mykoplasma durch Serum oder serumhaltige Medien in Zellkulturen eingeführt wird.. Pall Laboratory bietet Filterprodukte an, die sich für die meisten Workflow-Anforderungen bei Zellpassagen und Bioreaktor-Kulturprozessen eignen.

VacuCap™ Vakuumfiltrationseinheit

Kleinvolumige Medienfiltration bis zu 5 l, ideal für das Filtern von Bulk-Medien in mehrere Behälter.
Produkt anzeigen

Sterile Acrodisc® Spritzenvorsatzfilter

Nährstoffe, Antikörper und kleine Medienzusätze bis zu 150 ml
Produkt anzeigen

Acro® Entlüftungs-/Inlinefilter

CO2 Gasfiltration, um Kulturen steril zu halten, vor einer umweltbedingten Kontamination zu schützen und/oder Vakuumpumpen zu schützen.
Produkt anzeigen

Sterile AcroPrep™ 24–well Filtrationsplatte

für sterile Filtermedien, Reagenzien und Proteine in einem 24–well Plattenformat
Produkt anzeigen

AcroPak™ 20 PES 50 mm Filter

Sterile Medienfiltration bis zu 2 l
Produkt anzeigen

AcroPak™ 20 PES (Scale-Up) 50 mm Filter

Sterile Medienfiltration bis zu 2 l mit einem Scale-Up Produkt für GMP
Produkt anzeigen

AcroPak™ 20 PVDF 50 mm Filter und 200 PVDF Kapsule-Filter

Sterile Medienfiltration bis zu 20 l
Produkt anzeigen

AcroPak™ 200 PES Kapsule-Filter

Sterile Medienfiltration bis zu 20 l
Produkt anzeigen

AcroPak™ 200 PES (Scale-Up) Kapsule-Filter

Sterile Medienfiltration bis zu 20 l mit einem Scale-Up Produkt für GMP
Produkt anzeigen

Zell
ernte
und -klärung

Während der Ernte von Zellkulturen zur Extrahierung von extrazellulären Proteinen ist eine Klärung zur Entfernung der Zellen, der Zelltrümmer und großen Proteinaggregate aus dem Kulturmedium vor der Sterilfiltration und Reinigung erforderlich. Wird sie nicht entfernt, kann die Phospholipid-Doppelschicht der Zellmembrane zu Problemen bei nachgeschalteten Reinigungsschritten führen und die Qualität und Quantität der Proteinprodukte beeinträchtigen. Die Separation durch eine Zentrifugation kann bei großen Volumen mühsam sein. Zudem können unzureichend gereinigte Lösungen zu Verstopfungen während der Sterilfiltration führen und den Workflow verlangsamen. Der Einsatz von kleinporigen Filtern bei der Klärung und vor der Sterilisation kann zu einer Kostenreduzierung und verbesserten Produktausbeute. Die fühzeitige Nutzung eines leistungsfähigen Ernteprozesses mit der am besten geeigneten Technologie für eine spezielle Zellkultur in der monoklonalen Antikörper-Entwicklung (mAB) ist entscheidend. Die Skalierbarkeit der gewählten Technologie ist der Schlüssel für einen nahtlosen Übergang von kleinen zu großen Volumen mit minimalen Änderungen beim Prozessablauf, um reproduzierbare Ergebnisse sicherzustellen.

Pall Laboratory bietet eine Reihe von Tiefenfiltrationskapsulen mit "stacked" und integrierten Hochleistungs-Tiefenfiltermedien, die auf eine effiziente Beseitigung der Partikelkontamination und eine Klärung der Lösung vor der Weiterverarbeitung ausgelegt sind. Tiefenfiltration verarbeitet effizient konzentrierte Lösungen mit hohen Zellzahlen, wie Zellkulturen und Fermenterbrühen. Die Filterdicke ist auch eine wichtige Komponente in der Filterstruktur, um effektiv Partikel aufzunehmen, sowohl an der Oberfläche als auch in der gesamten Tiefe des Filtermediums. Die korrekte Filterwahl ermöglicht das Entfernen von Zellen verschiedenster Größe (z. B. Bakterien, Hefe und Säugetierzellen) und die Klärung von Zelltrümmern oder Zelllysat. Unsere Supracap™ Tiefenfilterkapsulen sind auf biologische und pharmazeutische Anforderungen optimiert und sind für GMP-Produktionsanforderungen und Größen skalierbar. Pall hat ein System zur Klärung des Zellkulturmediums entwickelt, das sich für die monoklonale Antikörperproduktion eignet. Ein PDP8 Supracap Filter wird mit einem PDE2 Supracap Filter in Reihe geschaltet, dieselbe Konfiguration wie die Pall Stax™ mAx Klärungsplattform, die hunderte Liter Medium auf einmal verarbeiten kann.

AcroPrep™ 24–well Klärung und Sterilfiltrationsplatte

Klärung und Sterilisierung hochdichter Zellkulturen in einem Schritt
Produkt anzeigen

Supracap™ 50 Tiefenfilterkapsule (<300 mL)

PDP8 to remove cells from growth media—recommended for CHO or HEK cells above 20 million cells per ml and a range of cell viabilities. Kann in-line mit AcroPak™ Kapsule benutzt werden – für einen "in-line" Klärungs- und Sterilfiltrations-Workflow.
Produkt anzeigen

Supracap™ 100 Tiefenfilterkapsulen (>300 mL)

PDP8 to remove cells from growth media—recommended for CHO or HEK cells above 20 million cells per ml and a range of cell viabilities. Kann in-line mit AcroPak™ Kapsule benutzt werden – für einen "in-line" Klärungs- und Sterilfiltrations-Workflow
Produkt anzeigen

Sterilfiltration 0,2 µm

Aufgrund der Beschaffenheit von Biopharmazeutika ist eine Endsterilisation nicht möglich. Eine effiziente Sterilfiltration mit einem 0,2 µm Filter ist entscheidend, um sicherzugehen, dass vor der Weiterverarbeitung die biologische Kontamination entfernt wurde. Sterilfiltration verringert das Risiko eines anschließenden Wachstums von Mikroorganismen in der Lösung und erhöht die Probenstabilität vor der Reinigung des angestrebten Zielproteins

Die Wahl des richtigen Filtersystems kann die Effizienz des Workflow deutlich verbessern und Kosten reduzieren. Die richtige Auswahl eines Systems, bei dem optimierte Filtrationsparameter entsprechend kommerziellen Anforderungen skaliert werden können, verringert das Risiko, für den Verlust kritischer Qualitätsattribute des Produkts aufgrund von Änderungen bei etablierten Prozessen zu einem späteren Zeitpunkt.

Wir bei Pall Laboratory können Ihnen bei der Wahl des optimalen Filtersystems für Ihre Anwendung aus unserer Reihe an doppellagigen Sterilfiltern mit hoher Leistung behilflich sein. Unsere Filter können die Filtrationszeit reduzieren, den Durchsatz steigern, die Notwendigkeit des Filterwechsels reduzieren und für Einsparungen in den Gesamtkosten der Filtration sorgen.

Our AcroPak capsule products range in size from 20 cm2 to 1.500 cm2 effective filtration area (EFA). Es stehen drei Membranen zur Auswahl, die für die Pilotproduktion und den Produktmaßstab aufskaliert werden können.

AcroPak Produkte mit Supor® PES-Membran verarbeiten schnell schwer zu filternde Lösungen wie viskose oder partikelbelastete Lösungen. Die Supor Membran bietet hohe Flussraten und konsistent hohe Lösungsdurchsätze aufgrund einer höheren Porosität im Vergleich zu den meisten anderen Membranen. Sie ist ideal zur schnellen Filtration mit kurzen Verarbeitungszeiten und dort wo eine geringe Proteinbindung erforderlich ist.

AcroPrep™ 24–well Sterilfiltrationsplatte

Sterile Filtermedien, Reagenzien, Proteine in einem 24–well Plattenformat
Produkt anzeigen

AcroPak™ 20 PES 50 mm Filter

Sterile Medienfiltration bis zu 2 l
Produkt anzeigen

AcroPak™ 20 PES (Scale-Up) 50 mm Filter

Sterile Medienfiltration bis zu 2 l mit einem Scale-Up Produkt für GMP
Produkt anzeigen

AcroPak™ 20 PVDF 50 mm Filters & 200 PVDF Capsule Filters

Sterile Medienfiltration bis zu 20 l.
Produkt anzeigen

AcroPak™ 200 PES Kapsule-Filter

Sterile Medienfiltration bis zu 20 l
Produkt anzeigen

AcroPak™ 200 PES (Scale-Up) Kapsule-Filter

Sterile Medienfiltration bis zu 20 l mit einem Scale-Up Produkt für GMP
Produkt anzeigen

AcroPak™ 500+ PES Kapsule-Filter

Sterile Medienfiltration bis zu 150 l
Produkt anzeigen

AcroPak™ 500+ PES (Scale-Up) Kapsule-Filter

Sterile Medienfiltration bis zu 150 l mit einem Scale-Up Produkt für GMP
Produkt anzeigen

AcroPak™ 500+ PVDF Kapsule-Filter

Sterile Medienfiltration bis zu 150 l
Produkt anzeigen

Reinigung

Das Ziel des Reinigungsschritts bei der Klonoptimierung ist die Verbesserung der Gewinnung des angestrebten Biomoleküls für detaillierte funktionale Analysen. Verunreinigungen wie ganze Zellproteine, DNA oder ungewollte mAb-Varianten werden in mehreren chromatographischen Schritten entfernt. Der Prozess kann durch eine Konzentration der Lösung vor der Reinigung beschleunigt und kostengünstiger gestaltet werden.

Zur Sicherstellung, dass sich die Zielproteine in der gewünschten Lösung zur Reinigung oder Analyse befinden, kann eine Diafiltration, der Prozess des gleichzeitigen Pufferaustauschs und Konzentration, vor und nach dem Chromatografieschritt durchgeführt werden.

Die Ultrafiltration über Pall Laboratory Tangentialflussfiltrationssysteme (TFF) bietet eine effiziente Verarbeitung, Konzentration und Diafiltration (Entsalzung oder Pufferaustausch) mit einem System und minimalem Benutzereingriff. Unspezifische Bindungen werden durch das optimierte Design des Fließweges und Membranen mit geringer Proteinbindung minimiert und sorgt für eine hohe Produktausbeute. Unsere skalierbaren Kapsulen zur Tangentialflussfiltration bieten prognostizierbare Leistung und sparen bei der Aufskalierung des Prozesses Zeit. Konzentration und Pufferaustausch können gleichzeitig in einem Prozess als „kontinuierliche Diafiltration“ durchgeführt werden, wodurch die Prozessdauer um mehrere Stunden verkürzt werden kann.

Minimate™ EVO TFF-System

Komplettes Tangentialflussfiltrationssystem im Labormaßstab. Für Prozessvolumen von 50 ml bis 1000 ml.
Produkt anzeigen

Centramate™ LV TFF-System

Tangentialflussfiltration. Verarbeitung von bis zu 5 l, voll ausgestattet, Edelstahlhalter.
Produkt anzeigen

Centramate™ SS TFF-System

Tangentialflussfiltration. Edelstahl-Flusspfad, skalierbar bis zu 150 l.
Produkt anzeigen

Centramate™ PE TFF-System

Tangentialflussfiltration. Polyethylen-Fließweg, skalierbar bis zu 150 l.
Produkt anzeigen

Funktionale Analyse

Neben der Ermittlung der Klonkandidaten, die das biotherapeutische Protein stabil produzieren, werden die Reinheit, Titer und biologische Aktivität des Biomoleküls im Rahmen eines sich wiederholenden Vorgangs zur Produktionsoptimierung analysiert. Funktionale Analysen umfassen die Proteintranskription, Expression, Struktur und Studien zur zellulären Interaktion durch Methoden wie die Polyacrylamid-Gelelektrophorese (SDS-PAGE), Flüssigchromatographie-Massenspektrometrie (LC-MS) und Hochleistungsflüssigkeitschromatographie (HPLC).

Pall Laboratory bietet innovative Zentrifugenkonzentratoren zur Nukleinsäurebindung, welche die Proteinprobenvorbereitung, gDNA- und mRNA-Aufreinigung vor der LC-MS- oder HPLC-Analyse vereinfachen. Der Nanosep® Zentrifugenfilter ist mit einer hoch bindenden innovativen doppellagigen Glasfasermembran ausgestattet. Hochwertige und hohe Erträge mit gleichmäßiger Gewinnung von Fragmenten von 50 bp bis zu 10, 000 bp, Unterstützung mehrerer nachgeschalteter Anwendungen, während Zeit und Ressourcen durch keine erforderliche Verarbeitung zusätzlicher Proben gespart werden.

Hochempfindliche Membrane mit geringem Hintergrundrauschen, die auf Proteinanalyseanwendungen wie Western Blot ausgelegt sind, sorgen für Ergebnisse mit hoher Klarheit. Immobilisierte Proteine können direkt zur Sequenzierung eingesetzt werden und ermöglichen somit einen flexibleren Arbeitsablauf. Produkte sind darauf optimiert, extrahierbare Bestandteile zu reduzieren und die Vorsterilisation durch Gammabestrahlung beseitigt potenzielle zytotoxische Rückstände.

Acrodisc® Spritzenvorsatzfilter

Vorbereitung von Material für Proteomics, HPLC, LC/MS-Analyse
Produkt anzeigen

Nanosep® Zentrifugeneinheiten

Vorbereitung von Material für Proteomics, HPLC, LC/MS-Analyse
Produkt anzeigen