Ihre Browserversion wird nicht unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. Schließen

Molekularsiebtrockner für die Raffinerie

Geschätzte Lesedauer: 4 Minuten, 36 Sekunden.

Molekulare Siebe zur Beseitigung von gelöstem Wasser aus Gasen

Molekulare Siebe gehören zur Familie der Trocknungsmittel, auch bekannt als Absorptionsmittel, die zur Kohlenwasserstoff-Trocknung verwendet werden (die Beseitigung von gelöstem Wasser aus Kohlenwasserstoffgasen und -flüssigkeiten). Raffinerien setzen molekulare Siebe für viele Anwendungen zur Beseitigung von gelöstem Wasser ein.  Molekulare Siebe trocknen Kohlenwasserstoffgase, um bei der Kryogen-Separation zur Rückgewinnung von LPG die Eis- und Hydratbildung zu stoppen.  Sie trocknen flüssige Kohlenwasserstoffströme auf der Anströmseite von wasserempfindlichen Katalysatoren in bestimmten Reforming-, Isomerisierungs- und Alkylierungsmaschinen.  Sie können auch zur Dehydrierung des Endprodukts eingesetzt werden, um eine hohe Trockenheit zu erreichen und die Spezifikation zur Wasserqualität einzuhalten. Ein zuverlässiger Einsatz des molekularen Siebs ist für diese Prozesse und Vorgänge unerlässlich.  Eine hocheffiziente Filtration und Separation ist wichtig, um diese Zuverlässigkeit und die beworbene Länge des Trockenmittelbetts zu erreichen.

 

Um die Effizienz für Gastrocknungsanwendungen zu bieten, müssen Trockenmittel vor freiem Wasser und einer Kontamination mit flüssigem Kohlenwasserstoff geschützt werden. Freies Wasser verursacht eine langfristige Frakturierung und ein Verstauben des Trockenmittel-Granulats, während sich Kohlenwasserstoffe in der Regenerationsphase auf das Granulat brennen und so die Feuchtigkeitsabscheidung nach und nach reduzieren.

 

Um die Zuverlässigkeit für die LPG-Produktion in Raffinerien sowie die geplanten Kampagnenlängen über die zuverlässige Behandlung von Feuchtgasen zu erreichen, ist eine hochleistungsfähige Lösung entscheidend. Hocheffiziente SepraSol™ Plus Flüssig-Gas-Koaleszer und MedallionTM HP Flüssig-Gas-Koaleszer bieten eine 99,999-prozentige  Beseitigung von flüssigem Aerosol mit 0,3 Mikrometern je DOP-Test und 1 ppb downstream gemäß dem modifiziertem ANSI/CAGI–400–1999 Testverfahren.

 

Für maximalen Schutz vor einer Beschädigung des Betts durch Wassereintritt nutzt der SepraSol Plus Flüssig-Gas-Koaleszer eine zweistufige Separation. Diese Knockout-Sump-Vorbehandlung für die Endbehandlung der Medienkoaleszenz ist gegen die meisten Flüssigkeitsschläge ohne Bypass oder Verlust der Abscheideeffizienz beständig. Die oleophob und hydrophob behandelten SepraSol Plus Koaleszer als vollständiges Element erholen sich ebenso sehr schnell von Flüssigkeitsschlägen und verringern so den Druckverlust in der Einheit. Der Koaleszer entfernt Mikrometer- und Sub-Mikrometer-große Wassertröpfchen und Kohlenwasserstoffe, um mit der Spezifikation konformes Wasser und eine höhere Lebensdauer des Trockenmittels zu erreichen , indem die Effizienz und Kapazität des Entfeuchters beibehalten und  der Anstieg des Bettdruckabfalls vermindert wird.

 

Molekulare Siebe zur Beseitigung von gelöstem Wasser aus flüssigem Kohlenwasserstoff

 

Bei der Abscheidung von gelöstem Wasser aus flüssigem Kohlenwasserstoff ist Wasser eine schädliche Verunreinigung, welche eine langfristige Frakturierung und ein Verstauben des Trockenmittels verursachen und somit die Lebensdauer des Trockenmittels verringern kann.  Die Flüssig-Flüssig-Koaleszer AquaSep® XS und AquaSep® EL bieten eine hocheffiziente Wasserabscheidung zum Schutz des Trockenmittels. Sie schützen die nachgelagerten Katalysatorbetten und stellen sicher, dass die beworbene Lebensdauer der molekularen Siebbetten erreicht wird.

 

AquaSep® XS Koaleszer

Das Pall AquaSep XS Flüssig-Flüssig-Koaleszersystem ist eine kostengünstigere Lösung zur Separation von Emulsionen im Vergleich zu Patronen-Koaleszern, Sandbetten und elektrostatischen Abscheidern des Wettbewerbs. Es ist deshalb so kostengünstig, weil jedes Koaleszerelement einen höheren Durchfluss verarbeiten kann und dennoch hervorragende Filtratqualität bietet.

Downstream-Schutz

 

Mit der Zeit sondern molekulare Siebe Trocknungsmittelfeinanteile ab, abrasive Partikel, die für nachgelagerte Prozesse und Geräte sehr schädlich sein können.  Um die Partikel daran zu hindern, in den Downstream-Prozess zu gelangen, sind hocheffiziente Partikelfilter ratsam.

 

Anwendungen zur Gastrocknung

 

Ein DGF Trockengas-Partikelfilter verhindert Schäden an Downstream-Prozessanlagen, indem Trocknungsmittelfeinanteile im Trockengasstrom abgeschieden werden. Es stehen mehrere Ausführungen zur Wahl.

 

Die MCC1401 Filterpatronen haben eine gefaltete Konstruktion und einen Stahlkern und sind mit einem von zwei Filtertypen ausgestattet: Ultipor und Epocel. Ultipor-Filterpatronen nutzen ein feines, kunstharzgebundenes Glasfasermedium, welches das Medium fixiert und eine hohe Schmutzaufnahmekapazität, einen niedrigen Druckverlust, eine hohe Lebensdauer und geringe Kosten je Liter an verarbeitetem Gas bietet. Epocel-Filterpatronen nutzen ein feines, kunstharzimprägniertes Zellulosemedium, welches das Medium fixiert und mit mehreren Flüssigkeiten kompatibel ist.

Profile® Coreless-Filterelemente sorgen dank dem Verzicht auf den Stützkörper für eine hohe Durchflussrate zu niedrigen Kosten. Das Profile Coreless-Filterelement passt über einen 316L-Edelstahlstützkörper, der sich in dem Filtergehäuse befindet. Beim Wechseln wird das Element einfach vom Stützkörper abgezogen, um das Austauschelement dann aufschieben zu können. Durch die Beibehaltung des Metallstützkörpers reduziert sich die Menge zu entsorgender Abfallstoffe erheblich, was das Design zu einer kostengünstigeren und umweltfreundlicheren Option macht.

 

Anwendungen zur Flüssigkeitstrocknung

 

Ultipleat High Flow-Filter scheiden effektiv freigesetzte Feinanteile des molekularen Siebs ab. Das Ultipleat® High Flow-Filtersystem ist eine gefaltete Filterkerze ohne Stützrohr mit großem Durchmesser, einem offenen Ende und Fließrichtung von innen nach außen. Dank der einzigartigen sichelförmigen Faltgeometrie in Kombination mit dem großen Durchmesser von 152,4 mm (6 Zoll) und der dazugehörigen Palette von Pall-eigenen Filtermedien reduzieren sich der Verbrauch von Filtern und die Größe der Gehäuse für High-Flow-Anwendungen erheblich.

 

Der Ultipleat® High Flow-Filter bietet viele Vorteile, wie ein kleineres Filtersystem mit bis zu 40 Mal weniger zu ersetzenden Elementen als Filterelemente mit einem Außendurchmesser von 2,5”, durch höhere Durchflussleistungen je Filterpatrone – bis zu 1900 l/min (500 gpm). Die Elemente sind in einer Länge von 508 mm (20 Zoll), 1016 mm (40 Zoll), 1524 mm (60 Zoll) und 2032 mm (80 Zoll) erhältlich. Die rein aus Kunststoff bestehende Konstruktion ohne Stützkörper sorgt für weniger Abfallaufkommen und das absolute Filtermedium sorgt für eine reproduzierbare Leistung. Die Flusskonfiguration von innen nach außen bedeutet, dass alle Verunreinigungen im Filter zurückgehalten werden. Diesen überlegenen Filter machen eine hohe Filtrationseffizienz, reproduzierbare Leistung, ein leichter Austausch der Filterelemente und eine lange Filterlebensdauer aus.

 

Die Filter von Pall sorgen dafür, dass durch die Gastrocknung sowohl zuverlässig tägliche Quoten erreicht als auch Downstream-Anlagen geschützt werden. Filter von Pall sorgen nicht nur für Einsparungen, ihr effektives Design und die effiziente Filterung vermindern das Abfallaufkommen und tragen so zum Umweltschutz bei. So sorgt Pall mit seinen Lösungen für eine Win-Win-Situation.

 

Pall SepraSol™ Plus Flüssig-Gas-Koaleszer, MCC1401 Filterpatronen und Profile® Coreless-Filterelemente bieten dauerhaft eine hohe Qualität mit hoher Kapazität und sorgen somit für eine längere Lebensdauer zur Erdgastrocknung. Für nähere Informationen zur Funktionsweise und zur Installation dieses Systems füllen Sie das Formular am Ende der Seite aus oder sprechen Sie mit einem Experten von Pall.

Finden wir gemeinsam die richtige Lösung.

Lassen Sie uns zusammenarbeiten. Wir möchten Sie mit unseren innovativen Filtrationslösungen unterstützen. Kontaktieren Sie unsere sachkundigen Experten und erfahren Sie, wie wir Ihnen behilflich sein können. Wir freuen uns darauf, Ihnen schon bald zu helfen.