Ihre Browserversion wird nicht unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. Schließen

Nachgelagerte Filtration nach der Raffination

Lösungen für Filtration und Separation in Raffinerieanlagen

Maximale Produktivität und Zuverlässigkeit

Erhöhen Sie die Lebensdauer von Betriebskapital mit unseren Lösungen für die nachgelagerte Filtration.

Die Raffination von Öl und Gas ist für effiziente Reaktionsprozesse auf reine Rohstoffströme angewiesen. Die Abscheidung von flüssigen Kontaminationen und Partikeln aus Zuleitungen und Prozessen zur Flüssigkeitsrezirkulation ist ausschlaggebend für eine effiziente nachgelagerte Reinigung. Unsere fortschrittlichen Filtrationslösungen bieten Premium-Filtrations- und Separationsleistung für verschiedenste Raffinationsanwendungen wie die AlkylierungLaugenbehandlung, die Wasserstoffbehandlung der Endprodukte, Kreislaufsysteme für Flusssäure, Amin und Katalysatoren, Fluidseparation und viel mehr.  Als führender Anbieter von Filtrationstechnik bieten wir hochwertigste Filtrationslösungen für nachgelagerte Verfahren in Raffinerien. Sie bieten maximale Abscheidung von Kontaminationen, minimieren Ausfallzeiten für die Wartung und erhöhen die Lebensdauer von Betriebskapital für eine deutliche Verbesserung des Unternehmenserfolgs.

 

Eine effiziente Filtration ist entscheidend für die Optimierung von Raffinationsprozessen. Ob beim Kohlewasserstoff-Rohstoff oder Hilfsflüssigkeiten wie Lösungsmittel oder Katalysatoren – kontaminationsfreie Ströme fördern effiziente Reaktionen und verbessern die Qualität der Produkte. 

 

Die fortschrittlichen Konstruktionsweisen und Materialien unserer Filtermedien sorgen für eine maximale Abscheidung von Kontaminationen, die nicht nur den unmittelbar folgenden Prozess beeinträchtigen, sondern auch nachgelagerten Geräten schaden können, was zu langen und kostspieligen Wartungseinsätzen führt. Neben der verbesserten Filterleistung profitieren Sie auch von wesentlich selteneren Wartungen an den Filtern – eine weitere Senkung der Produktionskosten. Für Kreisläufe von wiederverwerteten Flüssigkeiten verlängern unsere Hochleistungsfilter außerdem die Verwendungsdauer von teuren Flüssigkeiten wie Lösungsmitteln und Katalysatoren.

 

 

Fortschrittliche Filtrationslösungen für Top-Performance bei zahlreichen nachgelagerten Anwendungen in der Raffination

 

Unsere Produkte für nachgelagerte Anwendungen in der Raffination wurden speziell dafür entwickelt, auch bei längerer Einsatzdauer die maximale Menge an Kontaminationen zu beseitigen – für einen völlig optimierten Betrieb, der sich direkt positiv auf die Geschäftsentwicklung auswirkt.

 

Im heutigen Markt ist ein effizienter Raffinationsprozess so wichtig wie nie. Möglichst kurze Standzeiten, verbesserte Reaktionsabläufe und -produkte und geringe Betriebskosten sind essenziell für einen wirtschaftlich optimalen Betrieb. Effektive und zuverlässige Filtrationslösungen haben direkten Einfluss auf all diese Aspekte. Als weltweit führender Anbieter von innovativer Filtrationstechnik verstehen wir die Probleme, denen Raffinerien häufig gegenüberstehen, und haben Premium-Filtrationslösungen für bessere Leistung bei verschiedenen Raffinationsverfahren entwickelt.

 

Bei allen der Raffination nachgelagerten Schritten sind geplante und ungeplante Wartungseingriffe ein Hauptgrund für Stillstandzeiten. Bei jedem Verfahren drohen signifikante Risiken, die zu langen und kostspieligen Ausfallzeiten führen können, sei es bei der  Alkylierung, der Laugenbehandlung, der Rohstofffiltration oder jedem anderen Prozessschritt. Unsere Filtrationslösungen bieten maximale Kontaminationsabscheidung, was das Risiko von Anlagenausfällen und außerplanmäßigen Wartungen deutlich senkt.  Dadurch, dass unsere Filter zudem länger in Betrieb gehalten werden können, sinkt auch die Häufigkeit geplanter Wartungsmaßnahmen.

 

Reine Rohstoffe und Hilfsstoffe wie Lösungsmittel und Katalysatoren sind für hochwertige Endprodukte unerlässlich. Unsere wirksamen und zuverlässigen Filtrations- und Separationstechniken beseitigen gefährliche Kontaminationen und verbessern die Raffinationsprozesse – für hochwertigere Endprodukte und möglichst wenig Produktabfälle.

 

Unsere fortschrittlichen Filtrationslösungen wurden zur Verbesserung der nachgelagerten Prozesse in der Raffination entwickelt. Wirksame und zuverlässige Abscheidung von Kontaminationen, weniger Ausfallzeiten durch Wartungen, längere Lebensdauer von Betriebskapital und hochwertigere Endprodukte ermöglichen einen wirklich optimierten Betrieb und höhere Rentabilität. Wenden Sie sich an unsere Filtrationsexperten, um mehr über die innovativen Hochleistungs-Filtrationslösungen für die Ölraffination von Pall zu erfahren.

 

Bei allen Raffinationsschritten sind geplante und ungeplante Wartungseingriffe ein Hauptgrund für Stillstandzeiten. Regardless of the process, whether it be  alkylation, caustic treatment, feedstock filtration, or anything else, contamination poses significant risks that can result in extensive and costly downtime. Unsere Filtrationslösungen bieten maximale Kontaminationsabscheidung, was das Risiko von Anlagenausfällen und außerplanmäßigen Wartungen deutlich senkt.  Dadurch, dass unsere Filter zudem länger in Betrieb gehalten werden können, sinkt auch die Häufigkeit geplanter Wartungsmaßnahmen.

 

 

Wenden Sie sich an unsere Filtrationsexperten, um mehr über die innovativen Hochleistungs-Filtrationslösungen für die Raffination von Pall zu erfahren.

 

 

Maximale Abscheidung von Kontaminationen

Als führender Anbieter von Filtrationstechnik bieten wir hochwertigste Filtrationslösungen mit maximaler Abscheidung von Kontaminationen für nachgelagerte Verfahren in Raffinerien.

 

 

 

Säure-Alkylierung mit Flusssäure

The alkylation process is a crucial step in producing high octane blending components for gasoline. In order to create high quality alkylates, feedstocks must be rid of contaminants such as particulates and water that can dramatically decrease the efficiency of the process and the quality of...
Die Alkylierung ist ein entscheidender Schritt bei der Herstellung hochoktaniger Mischkomponenten für Benzin. Damit hochwertige Alkylate gewonnen werden können, müssen die Rohstoffe frei von Kontaminationen wie Partikeln und Wasser sein, die den Verfahrens-Wirkungsgrad und die Qualität der Endprodukte erheblich beeinträchtigen können. Flüssig-Flüssig-Koaleszer von Pall sind hervorragend für die Anforderungen der vor- und nachgelagerten Klärung durch Alkylierung geeignet.
Mehr lesen

Aminsysteme für Raffinerien

A refinery’s Acid Gas Removal Unit (AGRU) removes acid gases from the raw RFG to meet RFG specifications. The removal process typically uses aqueous solutions of amines to achieve reliable treatment. Poor performance of the AGRU results in off-spec RFG, leading to poor combustion...
In einer Anlage zur Entfernung von Säuregas (Acid Gas Removal Unit, AGRU) werden Säuregase aus dem rohen Raffineriegas beseitigt, damit es den Vorgaben entspricht. Bei diesem Abscheideprozess kommen für ein zuverlässiges Verfahren typischerweise wässrige Amin-Lösungen zum Einsatz. Schlechte Leistung der AGRU führen bei Raffineriegas zu Abweichungen von den Produktvorgaben, was später zu schlechtem Verbrennungsverhalten, hohen Emissionen sowie möglicherweise einer Stilllegung von Raffinationseinheiten zum Wiedererreichen der Produktvorgaben führt. SepraSol Plus Flüssig-Gas-Koaleszer, Ultipleat Partikelfilter mit hohem Durchfluss und PhaseSep Flüssig-Flüssig-Koaleszer verbessern und stabilisieren die AGRU.
Mehr lesen

Laugenbehandlung in Raffinerien

The process of refining LPG, petroleum fuels, heating oils and other liquid fractions often includes caustic treating to neutralize acidic and other contaminants. The treating results in residual spent caustic, a high pH wastewater that is no longer useful and detrimental to product specifications...
Bei der Raffination von LPG, Kraftstoffen, Heizölen und anderen flüssigen Fraktionen wird häufig auf die basische Behandlung zurückgegriffen, mit der saure und andere Kontamination neutralisierte werden sollen. Bei diesem Verfahren entsteht Abwasser mit hohem pH-Wert, das nicht mehr verwendet werden kann und das Produkt beeinträchtigt. Diese Lauge besteht aus einer sehr stabilen Emulsion, die sich nur schwer spalten lässt und aggressiv mit modernster Abscheidetechnologie behandelt werden muss.
Mehr lesen

Raffinerie-Endprodukte

To achieve oil production quotas, refineries must meet product quality particulate and water specs. Pall’s leading-edge refinery final product treatment systems offer protection against corrosion and contamination of product transfer equipment and customer’s product shipments. without the need for...
Um die Produktionsquoten einhalten zu können, müssen Raffinerien Vorgaben hinsichtlich Partikel- und Wasserkontamination einhalten. Die hochmodernen Systeme zur Nachbehandlung von Raffinerie-Endprodukten schützen die Geräte zum Transport der Produkte und die Produktlieferungen des Kunden vor Korrosion und Kontamination, ohne teure Nachbehandlung durch die Abscheidung von Feststoffen und freiem Wasser.
Mehr lesen

Molekularsiebtrockner für die Raffinerie

Production-proven molecular sieve adsorbents are used to provide refinery unit operation protection and final product polishing. Pall’s solutions ensure molecular sieve dehydration meets protection and polishing requirements and that scheduled dehydrator campaign lengths are met or...
Praxisbewährte Molekularsiebe (Adsorptionsmittel) schützen den Betrieb von Raffinerieeinheiten und erlauben eine finale Nachbehandlung der Produkte. Lösungen von Pall stellen sicher, dass die Molekularsiebtrocknung die Anforderungen an Schutz und Reinheit erfüllt und geplante Trocknerkampagnen eingehalten oder übertroffen werden können.
Mehr lesen

Wasserstoffbehandlung in Raffinerien

Maintain hydrotreater/hydrocracker campaign length and catalyst bed reaction efficiency with high efficiency Ultipleat® High Flow filters. Achieve clear and bright hydrotreated, steam-stripped diesel with AquaSep® XS liquid/liquid coalescers. Protect hydrogen recycle compressors with...
Sorgen Sie für ununterbrochene Kampagnen bei Ihren Hydrodesulfurierungsanlagen/Hydrocrackern und effiziente Katalysatorbettreaktionen mit unseren hocheffizienten Ultipleat® Filtern mit hohem Durchfluss. Gewinnen Sie mit AquaSep® XS Flüssig-Flüssig-Koaleszern klaren und hellen wasserstoffbehandelten und dampfgestrippten Diesel. Schützen Sie mit den SepraSol™ Plus oder Medallion™ HP Flüssig-Gas-Koaleszern die Kompressoren für den Wasserstoffkreislauf.
Mehr lesen

H₂SO₄-Alkylierung

Olefine (C3–C4) aus der FCC-Anlage werden mit Isobutan (i–C4) kombiniert. Konzentrierte Schwefelsäure (H₂SO₄) wird dann beigemischt und in den Reaktor gegeben, der im Betrieb gekühlt wird, damit möglichst wenig Nebenprodukte entstehen.
Olefine (C3–C4) aus der FCC-Anlage werden mit Isobutan (i–C4) kombiniert. Konzentrierte Schwefelsäure (H₂SO₄) wird dann beigemischt und in den Reaktor gegeben, der im Betrieb gekühlt wird, damit möglichst wenig Nebenprodukte entstehen.
Mehr lesen

Verzögerte Verkokung

Verkokungseinheiten kommen in komplexeren Raffinerieanlagen zum Einsatz. Damit werden Teerreste und „harzige“ Ströme aus der atmosphärischen und Vakuum-Destillation in Produkte mit Mehrwert sowie Zwischenstoffe wie LPG, Naphtha, Diesel, leichte und schwere Gasöle umgewandelt.
Verkokungseinheiten kommen in komplexeren Raffinerieanlagen zum Einsatz. Damit werden Teerreste und „harzige“ Ströme aus der atmosphärischen und Vakuum-Destillation in Produkte mit Mehrwert sowie Zwischenstoffe wie LPG, Naphtha, Diesel, leichte und schwere Gasöle umgewandelt.
Mehr lesen

Sauerwasserstrippen (SWS)

Beim Sauerwasserstrippen werden Ammoniak (NH3) und Hydrogensulphid (H2S) aus den von verschiedenen Anlagen kommenden Sauerwasserströmen entfernt, damit diese Stoffe entsorgt bzw. in der Raffinerie wiederverwendet werden können.
Beim Sauerwasserstrippen werden Ammoniak (NH3) und Hydrogensulphid (H2S) aus den von verschiedenen Anlagen kommenden Sauerwasserströmen entfernt, damit diese Stoffe entsorgt bzw. in der Raffinerie wiederverwendet werden können.
Mehr lesen

Flüssig-Gas-Separationstechnologie

Eine effektive Beseitigung dieser Verunreinigungen kann kostspielige Probleme und Ausfallzeiten von Downstream-Anlagen wie Kompressoren, Turbinen und Brennern verhindern. In addition, hydrocarbons and solid contaminants can induce foaming in an amine contactor tower and can contribute to premature catalyst...
Eine effektive Beseitigung dieser Verunreinigungen kann kostspielige Probleme und Ausfallzeiten von Downstream-Anlagen wie Kompressoren, Turbinen und Brennern verhindern. Zudem können Kohlenwasserstoffe und Feststoffverschmutzungen zu einer Schaumbildung in einem Amin-Kontaktorturm und zu vorzeitigen Wechseln von Katalysatoren in katalytischen Prozessen führen.
Mehr lesen