Ihre Browserversion wird nicht unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. Schließen

Ethylenproduktion

Innovative Filtrations- und Separationslösungen für die Ethylenproduktion

Bessere Kontaminationskontrolle in der Ethylenproduktion

In der petrochemischen Industrie hat dauerhaft hohe Qualität oberste Priorität. Deshalb muss die Kontamination in der Ethylenproduktion unter Kontrolle gehalten werden. Verunreinigungen in Prozessströmen können die Produktion beeinträchtigen, zu Fäulnis in wichtigen Anlagen führen und Ausfälle verursachen. Werden Verunreinigungen frühzeitig im Prozess entfernt, lassen sich Probleme mit Verschmutzung in nachgelagerten Prozesseinheiten verringern.

 

Mit Lösungen zur Filtration und Separation lassen sich Kontaminationen aus der gesamten Ethylenproduktion entfernen, einschließlich des Heißgasbereichs und Kaltgasbereichs dieses Prozesses. Potenzielle Anwendungen für die Dekontamination sind zum Beispiel die Behandlung von Ausgangsmaterial, Abschreckwasser, Ätzmittelbehandlung, Acetylenkonverter und Brenngassysteme. Maßnahmen zur Kontaminationskontrolle können die Lebensdauer des Steam-Crackers verlängern, Verschmutzung in Benzolabscheidern und Wärmetauschern reduzieren sowie die Zyklen zwischen den Regenerationen in Molekularsiebtrocknern verlängern.

 

Innovative Filtrations- und Separationslösungen für die Ethylenproduktion

 

Mit der Einführung neuer Standards aufgrund des Wachstums der Branche wurde fortschrittliche Filtrations-  und Koaleszer-Technologie erfolgreich in Ethylenwerken implementiert. Unsere Filtrations- und Separationslösungen für eine optimierte Ethylenproduktion umfassen unter anderem:

 

  • Partikelfilter: Feststoffe können mit Einwegfiltern aus Flüssigkeitsströmen entfernt werden.
  • Flüssig-flüssig- Koaleszer: Hocheffiziente Flüssig-flüssig-Koaleszer-Systeme (L/L) können eingehende Konzentrationen diskontinuierlicher Phasen von bis zu 10 % verarbeiten. Diese Einheiten können schwierig zu separierende Emulsionen mit Grenzflächenspannungen von lediglich 0,5 dyn/cm effektiv behandeln. Diese Koaleszer bleiben auch unter der Präsenz von Tensiden wirksam und widerstehen diversen Anwendungen mit aggressiven Chemikalien in einem großen Temperaturbereich. 
  • Flüssig-Gas- Koaleszer: Hocheffiziente Flüssig-Gas- Koaleszer (L/G) können flüssige Aerosole aus Gasströmen entfernen. Sie können äußerst kleine Tröpfchen entfernen, die oft durch Kondensation entstehen. 
  • Ölreinigungsanlagen: Die Reinigung der Schmieröle von Gaskompressoren und anderen rotierenden Geräten ist für einen optimalen Betrieb unerlässlich. Wasser, Feststoffe und selbst Gase können sich im Schmieröl ansammeln und zu Beeinträchtigungen führen. Übermäßige Kontamination kann zu Ausfällen, mehr Wartung und höheren Kosten führen. Eine Ölreinigungsanlage ist eine kostengünstige Methode, um Risiken aufgrund von Problemen mit Schmieröl zu reduzieren.
 

Unsere leistungsstarken Filtrations- und Separationslösungen verbessern die Kontaminationskontrolle und ermöglichen eine hocheffiziente Ethylenverarbeitung. 

 

Mehr über unsere Lösungen für die Ethylenproduktion erfahren Sie auf unseren Seiten über den Heißgas- und Kaltgasbereich .

Ethylenprozess (Heißgasbereich)

Längere Prozesslaufzeiten bei weniger Störfällen
Längere Prozesslaufzeiten bei weniger Störfällen
Mehr lesen

Ethylenprozess (Kaltgasbereich)

Höhere Effizienz und Anlagenschutz
Höhere Effizienz und Anlagenschutz
Mehr lesen