Ihre Browserversion wird nicht unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. Schließen
Vorgestellt

HPLC- und UHPLC-Probenvorbereitung

Erhöhen die Genauigkeit der Ergebnisse, schützen dabei Geräte und erhöhen die Säulenlebensdauer

Zuverlässige Ergebnisse

Schnelle und einfache Filtration, um die beste Leistung zu erzielen

Ein Filter für die HPLC-Anwendungen ist darauf ausgelegt, die Genauigkeit durch Abtrennung unerwünschter Partikel zu steigern. Der falsche Filter kann jedoch auch eine Quelle von Verunreinigungen sein, die als extrahierbare Bestandteile (als Extractables bezeichnet) aus dem Filter in die Proben eluieren. Diese unerwünschten Artefakte können die Analyseergebnisse beeinträchtigen. Einige Probleme im Zusammenhang mit extrahierbaren Bestandteilen sind Coelution, falsche Quantifizierung und unerwünschte Peaks.

 

Die besondere Qualität der Rohmaterialien, die Häufigkeit der Qualitätskontrollen, die Membran-Extraktionsverfahren und die Nachbehandlungen sind Aspekte, die sich alle auf die Eigenschaften der entstehenden Membran und die Menge der extrahierbaren Materialien auswirken. Wir wählen speziell die hochwertigsten Materialien aus und führen gründliche Extraktionsverfahren an unseren Membranprodukten durch, um das Auftreten unerwünschter Artefakte weitestmöglich zu vermeiden. Durch die Wahl von Membranen, die mit Ihren Flüssigkeiten und Experimentbedingungen kompatibel sind, lassen sich die extrahierbaren Bestandteile weiter reduzieren oder ganz eliminieren.

 

Unsere HPLC-Zertifizierung gewährleistet, dass die Analyseergebnisse nicht von extrahierbaren Filterbestandteilen beeinträchtigt werden. Unsere Membranen wurden mit den etablierten HPLC-Methoden auf ihre Beständigkeit gegenüber den gängigen HPLC-Lösungsmitteln (Wasser, Acetonitril und Methanol) getestet. Um auch geringe Mengen extrahierbarer mittels UV detektierbarer Bestandteile nachzuweisen, werden Proben der gesamten Produktreihe der HPLC-Spritzenvorsatzfilter vor deren Freigabe untersucht.

 

Die überlegene Medienseparationstechnologie von Pall gewährleistet:

 

  • Präzise Porengrößen für eine bessere Chromatographie und Schutz von Instrument und Säule.
  • Einheitliche Membranmaterialien (von Charge zu Charge) für konsistente Analyseergebnisse.
  • Geringe extrahierbare Bestandteile für weniger chromatographische Interferenz.
  • Die Werkstoffe wurden speziell für die Analytik ausgewählt, mit geringeren extrahierbaren Bestandteilen und einer geringeren Adsorption von API (Active Pharmaceutical Ingredients, aktive pharmazeutische Inhaltsstoffe).

Effektiver Rückhalt

Ergebnisse, die niemals beeinträchtigt werden

Der effektive Rückhalt des Acrodisc PSF-Filters kann die Lebensdauer Ihrer HPLC-Säule unmittelbar verlängern. Filter mit einer höheren Abscheideleistung entfernen zudem kleinere, nicht gelöste Partikel, die sich auf der Fritte Ihrer HPLC-Säule ablagern und die Analyseergebnisse bei der Partikelauflösung während einer Analyse beeinträchtigen können. Die Grafik in der folgenden PDF zeigt, dass die Lebensdauer einer HPLC-Säule durch Filterproben vor der Injektion um bis zu 46 Mal verlängert werden kann. 

HPLC-Säulenlebensdauer

 

Vorfiltration – Der GxF Acrodisc PSF-Spritzenvorsatzfilter verfügt serienmäßig über einen Glasfaservorfilter, damit werden ein maximaler Durchsatz und schnellere Fließraten als bei Standard-Glasfaservorfiltern erreicht. Der mehrschichtige Vorfilter hält Partikel der Größenordnung von > 40 bis 1 µm zurück.

 

Automatisierung – Acrodisc PSF-Spritzenvorsatzfilter sind so konzipiert, dass sie die strengen und kritischen Anforderungen von Automationssystemen erfüllen, das heißt: gleichmäßiger Transport und Ausgabe innerhalb des Robotersystems, außerordentlich robustes Gehäuse und eine zuverlässige Außengeometrie des Filters, damit eine korrekte Ausrichtung und ein reibungsloser Betrieb gewährleistet sind.

Erhöhte Säulenlebensdauer

Die genauen, zuverlässigen Ergebnisse, auf die Sie sich verlassen können.

Unsere Acrodisc® Spritzenvorsatzfilter der Größe 0,2 µm sind auf den Schutz des einzigartigen Packens der UHPLC-Säulen ausgelegt. Die Verwendung von Pall Filtern vor der Probenanalyse verhindert ein Verstopfen der Säule und verlängert die Lebensdauer der Säule. Pall nutzt Membranen, die für UHPLC-Anwendungen am besten geeignet sind, um einen geringen Anteil extrahierbarer Bestandteile, die unerwartete Peaks erzeugen können, zu gewährleisten. Die verwendeten Materialien reduzieren ebenfalls die Bindung von API und gewährleisten so präzise Ergebnisse.

 

Produkte zur Probenvorbreitung zur Filtration für UHPLC sind mit vielen verschiedenen Membrantypen erhältlich und lassen sich so ausgezeichnet an Ihre Probe anpassen. Membrantypen für die UHPLC-Probenvorbereitung umfassen die patentierten PVDF-, Nylon- und PTFE- Membranen.  

 

Podcast: Verbessern Sie die Leistung Ihrer HPLC-Säule

 

Erfahren Sie neue Fakten aus der Forschung von Pall zum Schutz der Säulen. Sie zeigen, dass die Wahl des richtigen Filters von grundlegender Bedeutung für die Maximierung der Säulenlebensdauer ist.